Blauwassersegeln 

 

Wenn Sie längere Zeit auf einem Segelboot fernab der Küsten oder Häfen verbringen, dann spricht man von „Blauwassersegeln“. „Blauwasser“ ist ein Synonym für die Farbe des Wassers auf den offenen Meeren. Im Gegensatz dazu steht das Segeln entlang der Küsten, wo das Wasser i.d.R. eben nicht blau ist, sondern grau. Wer das Blauwassersegeln liebt, muss sich auf ein autarkes Leben auf dem Boot einrichten. So ist das Boot entsprechend auszurüsten und die Kenntnisse von Navigation – auch ohne GPS – sollte ebenso selbstverständlich sein, wie die Deutung von Wind und Wetter.


 

  < zurück